Frankfurter Akademie für Psychotherapie

SUPERVISION

Um die Zusatzqualifikation „Spezielle Psychotraumatherapie mit Kindern und Jugendlichen (DeGPT)” abzuschließen, sind laut Bestimmungen der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) mindestens drei supervidierte Fälle (mit schriftlichem Fallbericht sowie eine Videodomumentation einer Expositionssitzung) nachzuweisen. Insgesamt müssen 20 UE Supervision belegt werden.

Von diesen 20 UE empfehlen wir, ca. 1/3 durch Einzelsupervision abzudecken. Die Supervision sollte schwerpunktmäßig durch verhaltenstherapeutisch orientierte Supervisoren angeboten werden.

Folgende Supervisoren sind durch die F.A.P. anerkannt:

  • Dr. Sabine Ahrens-Eipper
  • Dr. Kristin von Auer
  • Dr. Dipl.-Psych. Patrick Fornaro
  • Thomas Hensel
  • PD Dr. Christoph Kröger
  • Simone Matulis
  • Dr. Beatrix Musaeus-Schürmann
  • Prof. Dr. Rita Rosner
  • Dr. Maggie Schauer
  • Dr. Marc Schmid
  • Oliver Schubbe
  • PD Dr. Regina Steil
  • Heidi Zorzi

Sie können Supervisoren direkt ansprechen oder sich zu unten stehenden Terminen anmelden.